Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aufgaben / Ziele

Die Arbeitsgruppe begleitet die inhaltliche Umsetzung des Qualitätsprozesses in den nach § 305 Insolvenzordnung (InsO) anerkannten und vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein (MSGJFS) geförderten Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen in Schleswig-Holstein.

Sie gewährleistet den Informationstransfer aus den Qualitätszirkeln und bündelt einen übergreifenden Handlungsbedarf. Die Arbeitsgruppe bearbeitet auch grundsätzliche Themen, die sich aus der Qualitätsdiskussion ergeben.

Mitglieder

Eva-Maria Bauer, Hansestadt Lübeck

Maria Bergs, Diakonisches Werk Hamburg-West / Südholstein

Martina Braune, pro Arbeit e.V., Institut für Personaltraining und Beratung GATE Schuldner- und Insolvenzberatung, Lübeck

Dorothea Dethlefsen, Schuldner- und Insolvenzberatungszentrum Kiel

Elke Dopp-Stein, Lichtblick Dithmarschen e.V., Brunsbüttel

Christoph Feige, Steinburg Sozial gGmbH, Itzehoe

Steffen Fischer, Schuldner- und Insolvenzberatung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V., Bad Segeberg

Monique Hoenig, Gemeinschaftszentrum Sönke-Nissen-Park Stiftung, Glinde

Kirsten Kaack, Haus der Familie, Flensburg

Andrea Kohn, Diakonisches Werk des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde gGmbH, Rendsburg

Ute Lehmann, AWO Soziale Dienstleistungen gGmbH, Bad Oldesloe

Tina Lerchner, Sozialdienst katholischer Frauen e.V., Kiel

Ute Siebert, Haus der Familie, Flensburg

Kerstin Vent, Lichtblick Schuldnerberatung e.V., Bordesholm

 

Martin Buhmann-Küllig, Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in S-H

Alis Rohlf, Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in S-H

Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Schleswig-Holstein