Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Erklärvideos der Diakonie Hessen

Die Diakonie Hessen hat gut gemachte Erklärvideos in der Legetechnik zu verschiedenen Themen der Schuldnerberatung produziert, weitere werden folgen.

Hilfreiche Tipps zur Wohnungssicherung

Wie funktioniert ein Handyvertrag?

Cashless München Kurzfilme

Das Präventionsprojekt Cashless München hat in verschiedenen Filmprojekten mit Jugendlichen Kurzfilme zu verschiedenen Themen produziert. Alle Filme sind auf einem eigenen Youtube-Channel zu sehen:

Karla Karte vs. Barbara Bargeld

Sternstunden

Hans im Glück

Jamaica Kredit

Leichtes Spiel?

Jugend und Schulden (Interviews)

Schnelle Schuhe

EverytimeRespect

Cashless YouTube-Channel

VSE Essen Ich kauf mich HAPPY - Ein Film von Geld und Glück

Der Verein Schuldnerhilfe Essen (VSE) hat den Film in Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Peter Lohmeyer produziert. Der Film ist für den Einsatz in den Klassen 8 bis 13 geeignet und kann als Hinführung zu den Themen Geld, Konsum und Schulden eingesetzt werden.

Länge: 6:30 Min

Infos und Bestellmöglichkeit hier.

Caritas Mecklenburg Video-Clips zur Schuldenprävention

Die Caritas Mecklenburg e.V. hat drei kurze Video-Clips unter dem Motto "Schulden verstehen" produziert, die in der Präventionsarbeit eingesetzt werden können. Die Clips sollen auch emotional ansprechen und sind eher für eine jüngere Zielgruppe entwickelt worden.

Es ist zulässig und gewünscht, die Clips auf anderen Seiten einzubinden oder diese für Präventionsveranstaltungen herunterzuladen.

Mehr Infos und Clips

Ein Glück!

Das Shoppen hätte auch anders enden können, vielleicht wie in einem schlechten Traum, der toll anfängt und in einer Katastrophe endet - Ein Glück, dass wir immer wieder neu entscheiden können!

Länge: 3:10 Min.

Es macht Spaß konkret zu helfen! - Schuldnerberater/innen stellen die Arbeit vor

Manche fragen uns, warum wir eigentlich Schuldnerberaterin bzw. Schuldnerberater sind. Ständig hätten wir mit den Problemen und Schulden anderer zu tun. Und die ganzen Papiere ...
Hier ist unsere Antwort!

Länge: 2:51 Min.

Und plötzlich reicht das Geld nicht mehr... – Ein Schuldner erzählt seine Geschichte (gespielt von einem Schauspieler)

Schleichend langsam bauen sich die Schulden auf, mit Schnell-und-Leicht-Kredit, Dispo und dem vermeintlichen Versprechen, dass das alles schon gut gehen wird. ... Und plötzlich geht nichts mehr! Im Rückblick sagt Thilo: "Eine krasse Zeit!".

Länge: 3:04 Min.

Medienprojekt Wuppertal Kurzfilmreihe zur Jugendverschuldung

Die Filmreihe des Medienprojektes Wuppertal handelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich schon früh in ihrem Leben verschuldet haben. Verschiedene Arten der Verschuldung durch Mietkosten, Bußgelder, Handyverträge oder die soziale Vererbung durch bereits verschuldete Eltern bilden zentrale Themen der Beiträge und Einzelporträts. Des Weiteren werden Formen der Schuldnerberatung und Präventionsarbeit im Bereich der Jugendverschuldung vorgestellt.

Ziel der Filmreihe ist es, Jugendliche für das Thema Finanzkompetenz und Schulden zu sensibilisieren, indem junge Betroffene Einblicke in ihre persönlichen Schicksale gewähren.

Länge der DVD: insgesamt 170 Min.

Kaufpreis: 40,00 Euro
Ausleihe: 15,00 Euro

Weitere Infos und Bestellungmöglichkeit

SKF Ibbenbüren Hoppla, was kostet die Welt?

Die Schuldnerberatung des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Ibbenbüren (SKF) hat diesen Film 2005 für die Präventionsarbeit mit jungen Erwachsenen produziert.

Rafael ist 20 Jahre alt und schon hoch verschuldet. Im Rückblick auf die vergangenen Jahre wird deutlich, wie schnell junge Erwachsene in die Schuldenfalle geraten können. Das eigene Auto, der gemeinsame Urlaub mit der neuen Freundin („Kostet ja nicht viel!“), die längst eingeplante Lohnerhöhung und dann der drohende Arbeitsplatzverlust. So können Lebenswege in die Verschuldung beginnen. Ob das so sein muss, und ob aus der Verschuldung eine Überschuldung wird, lässt der Film offen. Antworten auf diese Fragen zu finden, ist Aufgabe der Schülerinnen und Schüler.

Der Film lässt sich gut als Einstieg in das Thema Überschuldung einsetzen und spricht Themen wie erstes eigenes Einkommen, Ratenkauf, Versicherungen, erstes Fahrzeug, erste Wohnung, Mahnungen etc. an.

Länge: 12 Min.

Kosten: 15,00 Euro

Weitere Infos und Bestellmöglichkeit

Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Schleswig-Holstein