Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aufgaben / Ziele

Die Arbeitsgruppe dient vorrangig dem Austausch über konzeptionelle und methodische Fragen zur Schuldenprävention / Vermittlung von Finanzkompetenz und gibt Impulse für die fachliche Arbeit in den Beratungsstellen.
Ein wesentlicher inhaltlicher Auftrag der Arbeitsgruppe ist weiterhin die fortlaufende Aktualisierung und Fortschreibung der vorhandenen Materialien aus dem Materialordner Schuldenprävention. Zudem ist der Kreis in die Vorbereitung von Veranstaltungen eingebunden.

Mitglieder

Melanie Göttsche, AWO Schuldner- und Insolvenzberatung, Aukrug

Fee Grünewald, Schuldner- und Insolvenzberatungszentrum Kiel

Mareike Gündel, Gemeindediakonie Lübeck e.V.

Anouschka Haalck, Lichtblick Dithmarschen e.V., Brunsbüttel

Kerstin Haase, AWO Schuldner- und Insolvenzberatung, Aukrug

Julia Held, Steinburg Sozial GmbH, Schuldner- und Insolvenzberatung, Itzehoe

Inga Jochem, Diakonisches Werk des Kirchenkreises Schleswig-Flensburg, Flensburg

Frank Köpke, Schuldner- und Insolvenzberatung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, Bad Segeberg

Michaela Lüben, Diakonisches Werk des Kirchenkreises Plön-Segeberg gGmbH, Preetz

Dirk Rewohl, Hansestadt Lübeck, Schuldnerberatung

Katrin Rieger, Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.

Jann Rothberg, Stadt Flensburg, Fachstelle für Wohnhilfen und Schuldnerberatung

Wencke Tepper, Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung, Heide

Imke de Vries, Diakonisches Werk Altholstein GmbH, Neumünster

 

Martin Buhmann-Küllig, Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in S-H

Alis Rohlf, Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in S-H

Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Schleswig-Holstein